Ein Mann geht zu seinem silbernen VW e-Golf 7 – Volkswagen Vorgängermodelle
Ein Mann geht zu seinem silbernen VW e-Golf 7 – Volkswagen Vorgängermodelle
Ein Mann geht zu seinem silbernen VW e-Golf 7 – Volkswagen Vorgängermodelle
Ein Mann geht zu seinem silbernen VW e-Golf 7 – Volkswagen Vorgängermodelle

Alles rund um den Golf 7: Wissenswertes und Tipps

Alles rund um den Golf 7: Wissenswertes und Tipps

Der Golf: seit 1974 ein Modell mit Bestand, das auch in der siebten Generation durch Vielseitigkeit und einer Mischung aus bekannten sowie neuen Details besticht. Erfahren Sie hier mehr über unseren Golf 7 Typ 5G (2012 –2019), seine Details und technischen Daten.

Tauchen Sie ein in die Welt des Golf 7

Komfortabel bis elegant, sportlich bis stylisch: Bei der großen Auswahl an Golf 7 Modellen, ist für nahezu jeden Geschmack etwas dabei.

Golf 7 Highlights

Ein blauer VW Golf 7 auf einer sportlichen Rennstrecke

Neue Generation – bekanntes Gesicht. Man erkennt den Golf sofort, auch wenn er einige Details im neuen Gewand trägt. Lassen Sie sich von Neuheiten und bewährten Details überzeugen:

R-Line: Der Golf R-Line besticht innen wie außen durch eine sportliche Erscheinung. Pedalkappen aus Edelstahl, Multifunktionslenkrad und Dekoreinlagen in „Dark Diamond Flag“ zeigen diese Note schon beim Einsteigen. Und auch außen hat er eine Menge zu bieten: Sportlicher Diffusor, Schwellerverbreiterung und glänzende Lufteinlässe in „Schwarz“ sind nur einige Zubehör-Beispiele aus dem „R-Line“-Exterieur-Paket.

Golf R360S: Dieses Sondermodell nur für die Schweiz trumpft mit 360 PS auf und ist damit der PS-stärkste Golf seiner Generation. Mit dem Navigationssystem „Discover Pro“, der Rückfahrkamera „Rear View“ und der „Adaptiven Fahrwerksregelung DCC“ sind Sie in diesem Wagen nicht nur schnell, sondern auch noch komfortabel unterwegs. Und exklusiv – von diesem Modell wurden nur 400 Stück produziert.

Technik: Die TSI-Benzin- und Dieselmotoren fahren sparsam und überzeugen durch eine gleichmäßige Kraftentfaltung, trotz geringem Hubraum – dank Turboaufladung und Direkteinspritzung. Die Fahrprofilauswahl ermöglicht es Ihnen sich zu entscheiden: ökonomisch, sportlich oder komfortabel? Antrieb, Lenkung und Schaltpunkte, sofern ein Doppelkupplungsgetriebe verbaut ist, werden vom System angepasst, um nach Ihren Wünschen zu arbeiten.

Illustration der Funktionsweise des Assistenzsystems „Lane Assist“ bei einem Golf 7

Assistenzsysteme: Der Notruf-Service hilft im Falle eines Unfalls und informiert unsere Notrufzentrale – auch automatisch, wenn bei Ihnen ein Airbag ausgelöst wurde. Mit dem Notbremsassistent müssen Sie vor vollen Straßen keine Angst mehr haben und bei einem Stau hilft Ihnen der Stauassistent im Stop-and-go-Verkehr voran zu kommen – mithilfe der Distanzregelung ACC und Spurhalteassistent „Lane Assist“. Und wenn Sie dann angekommen sind, hilft ihnen der „Park Assist“ auch in knapp bemessene Lücken bequem einzuparken.

Infotainment: Mit dem Radio-Navigationssystem „Discover Pro“ hören Sie aus acht Lautsprechern Ihre Lieblingsmusik und haben Ihr Entertainment auf einem 23,4 cm (9,2") großen Screen immer voll im Blick. Per Bluetooth-Anbindung können Sie Ihr Mobiltelefon anbinden oder Sie nutzen die USB-Schnittstelle. Sie können das System per innovativer Gestensteuerung bedienen und so beispielsweise zum nächsten Lied springen oder die Systemeinstellungen Ihres Autos ändern. Mit dem Car‑Net Guide & Inform“ finden Sie unterwegs schnell einen Parkplatz, die nächste Tankstelle oder erhalten Verkehrsinformationen.

Design: Der Golf 7 ist markant, wie auch seine Vorgänger. Im Vergleich zum Golf 6 ist er aber länger und niedriger. Seine Scheinwerfer ragen bis in den Kotflügel hoch, gleichzeitig flachen die Stoßfänger nach unten – dadurch wirkt er flach und dynamisch. Von hinten prägen die LED-Rückleuchten das bekannte Bild, von vorn die neu gestalteten Scheinwerfer. Mit der Lederausstattung „Vienna“ besticht der Golf durch ein elegantes Design, denn das Leder ist perforiert, mit farbigen Akzenten.

Sportliche Ausstattungen: Dieser Golf überzeugt in allen Varianten mit sportlichem Design und wahlweise mit kraftvollen Ausstattungen wie beispielsweise mit Sportsitzen, einem Sportschaltknauf oder Sportlenkrad. Zusätzlich haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen starken GTI-Modellen – GTI, GTI Performance31, GTI TCR32 oder GTI Clubsport33. Nicht zu verwechseln mit dem Golf Sportsvan. Dieses sportliche Familienauto basiert auf der gleichen Bauweise wie der Golf 7, ist jedoch eine eigene Modellreihe.

Komfort: Im Innenraum überzeugt der Golf durch viel Platz, der sich vor allem in der Beinfreiheit für alle Insassen zeigt. Zusammen mit den „ergoActive“ Sportsitzen inklusive Massagefunktion und einem großen Laderaum bietet der Golf 7 Komfort auf hohem Niveau. Und für ein noch leichteres Bedienen der Funktionen im Innenraum ist die Mittelkonsole leicht zur Seite des Fahrers geneigt.

Inspektionsintervalle für Ihren Golf 7

Unsere Serviceereignisse werden unterschieden nach Ereignissen mit Ölwechsel (z. B. Intervall Service) und Ereignissen ohne Ölwechsel (z. B. Inspektions Service).

Ein VW Servicemitarbeiter misst den Ölstand eines gelben Volkswagen – Inspektionsintervalle eines Golf 6

 Wann ist es Zeit für den nächsten Service?

Je nach PR-Nummer wird Ihr Fahrzeug nach festen oder flexiblen Wartungsintervallen gewartet

  • Intervall Service (mit Ölwechsel) QI4: fest, nach 15.000 km oder einem Jahr 34
  • Intervall Service (mit Ölwechsel) QI6: flexibel nach Service-Intervall-Anzeige

Für den Inspektions Service gilt für alle Fahrzeuge

  • Inspektions Service (ohne Ölwechsel) nach Service-Intervall-Anzeige
Informieren Sie sich über unser umfassendes Leistungsangebot im Bereich Reparatur und Service.

Golf 7 Reifen- und Felgengrößen

Die Reifen sind Ihr einziger Kontakt zur Straße – daher müssen sie genau auf Ihren Volkswagen abgestimmt sein. Welche Größe für Ihren Golf die richtige ist, können Sie in Ihrem Zulassungsschein erkennen.

Die Modelle GTI TCR, GTI Clubsport und R können mit einer Reifenbreite von 235 und einer Felgenbreite von 8" gefahren werden.

Ein VW Golf 7 mit dynamischen Felgen – Reifen- und Felgengrößen

Folgende Angaben treffen i. d. R. auf alle Golf 7 Modelle zu:

  • Reifenbreite: zwischen 195 und 225 mm
  • Höhen-Breiten-Verhältnis: zwischen 35 und 65 %
  • Reifen- und Felgendurchmesser: von 15 bis 19"
  • Felgenbreite: zwischen 6 und 7,5"

Und wo stehen diese Angaben auf Ihren Reifen bzw. Felgen? Welche Rad-/Reifenkombinationen sind für Ihren Passat zugelassen? Lesen Sie dazu unsere Seiten zum Thema Reifenwissen und Felgenwissen.

Mehr für Ihren Golf 7

Passen Sie Ihren Volkswagen noch genauer an Ihre Bedürfnisse an und individualisieren Sie Ihren Golf mit unserem passenden Zubehör.